Organisation

Als Träger- und voraussichtlicher Betreiber des Gipsmuseums ist im Frühjahr 2003 der Förderverein Deutsches Gipsmuseum, Walkenried, e.V. entstanden.

Gründungsbeteiligte sind die Gemeinden Walkenried und Ellrich, die Arbeiterwohlfahrt als Grundeigentümerin, Firmen und Repräsentanten aus der deutschen und Harzer Gipsindustrie sowie wichtige Fachleute aus der Region. Zum 1. Vorsitzenden wurde Frank Uhlenhaut, Gemeindedirektor zu Walkenried, gewählt. Daneben ist ein 16-köpfiger Fachbeirat als Aufbaustab von Anfang an eingerichtet worden, der Fachkräfte aus den Bereichen Geologie und Mineralogie, Naturkunde und Geschichte, Forstökologie, Rohstoffwirtschaft und Gewinnungstechnik, Renaturierung und Flächenrecycling, Produktion und Anwendungstechnik, Archäologie und Denkmalpflege sowie Kunst und Aktionen umfaßt.

Im Jahr 2004 wurde die Erstellung einer Ausführungsplanung abgeschlossen.


 

 

Impressum / Datenschutz